Softwareentwicklung

Planung, Konzeption und Realisierung

von Softwarelösungen auf der Grundlage von spezifischen Anforderungen und Unternehmenszielen.

Ausgehend von einer Analyse der Prozesse werden Möglichkeiten zur Optimierung untersucht und Lösungsvarianten ausgearbeitet, die eine bestmögliche Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur ermöglichen und hohe Anforderungen an Effizienz, Zuverlässigkeit, Ergonomie und Sicherheit erfüllen. Skalierbarkeit und die Fähigkeit zur flexiblen Anpassung an sich ändernde Bedingungen sind wesentliche Merkmale der zu entwickelnden Systeme.

In allen Projektphasen wird Transparenz und eine intensive Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber gewährleistet und langfristiger Support garantiert.

Modellbasierte System- und Softwareentwicklung

Die zunehmende Komplexität von technischen und Softwaresystemen erfordert Methoden zur vereinheitlichten Beschreibung der Komponenten und Systeme. Die Modellierung unter Einsatz der Sprachen UML und SysML ermöglicht ein besseres Verständnis komplexer Systeme, grafische Darstellung der Struktur und Funktion und somit verschiedene Sichten auf das Modell.Auf der Grundlage der erstellten Modelle können Code-Fragmente, Testfälle, sowie Dokumentationen erstellt werden.

Es wird somit der Austausch von Informationen zwischen den Beteiligten an einem Projekt und die Bewertung von Varianten verbessert, Fehler können in einem frühen Entwicklungsstadium erkannt werden, und Entwicklungszeiten und Kosten werden verkürzt.

Datenbanken und Datenanalyse

Das exponentiell steigende Datenaufkommen in allen Bereichen erfordert leistungsfähige Verfahren zur Erfassung, Speicherung, Verarbeitung und Analyse dieser Daten, insbesondere aber auch Methoden, um aus diesen Daten für Unternehmen relevantes Wissen zu generieren.

Einen Schwerpunkt unserer Arbeit bilden betriebliche Informationssysteme auf der Basis von Datenbanken und darauf basierende Programme zur Datenanalyse und Visualisierung.

Datenbankapplikationen entwickeln wir überwiegend unter Verwendung von  Microsoft SQL-Server und Visual Studio.

Das Open Source Datenbanksystem MySQL nutzen wir für Webapplikationen.

In künftigen Projekten sollen auch NoSQL-Konzepte realisiert werden, wenn diese infolge hoher Komplexität und Dynamik der Daten bzw. der Anforderungen an die Verarbeitung von Dokumenten, Audio- oder Video-Dateien relationalen Systemen überlegen sind.

Individualsoftware

Wir entwickeln die für Ihre spezifischen Anforderungen benötigte Individualsoftware, wenn mit Standardsoftware eine den Anforderungen entsprechende Lösung nicht realisiert werden kann.

Ausgehend von der Analyse des Problems, der Anforderungen und Zielstellungen entwickeln wir ein Lösungskonzept, wählen die geeignetsten Entwicklungswerkzeuge aus und programmieren objektorientierte und modulare Softwaresysteme. Um Erweiterbarkeit und Kompatibilität zu sichern, werden definierte Schnittstellen bereitgestellt und die Kommunikation mit Standardsoftware wird gewährleistet.

Die Entwicklung erfolgt unter Einsatz der Programmiersprachen: C#, C++, Visual Basic, Python und Java.

Softwaresysteme auf Basis von Microsoft Office

Die in den meisten Unternehmen genutzte Bürosoftware Microsoft Office bietet aufgrund ihrer Programmierbarkeit und vorhandener Schnittstellen umfangreiche Möglichkeiten zur Automatisierung, wodurch erhebliche Zeiteinsparungen, ein effektiver Informationsfluss und Qualitätsgewinne erreicht werden können.

Individuelle Lösungen für Stand-alone-Systeme und kleine Netzwerke auf Basis von Microsoft Access ergänzen das Lösungsspektrum.

Für die Anwendungsentwicklung kommen dabei insbesondere C#, XML und VBA zum Einsatz.

Softwarelokalisierung

Für eine erfolgreiche internationale Vermarktung sollten Anwendungen in der jeweiligen Landessprache verfügbar sein. Eine Mindestvoraussetzung stellt das Vorhandensein von Menüs und Hilfefunktionen in der Landessprache dar.

Softwarelokalisierung beinhaltet dabei neben der Übersetzung in die Zielsprache auch die spezifische Gestaltung von Benutzeroberflächen, Hilfesystemen, Online-Dokumenten und grafischen Elementen.Gegebenenfalls ist auch die Überarbeitung von Programmcode nötig. Zahlreiche kulturspezifische Informationen, wie Sprache, Land, Region, Formatierung von Zahlen, Datumsangaben, Masseinheiten, Währungen, Zeichensätze, Schriftrichtung und weitere kulturelle Besonderheiten sind zu berücksichtigen.

Softwarelokalisierung ist folglich ein interdisziplinärer Prozess, der die Zusammenarbeit von Spezialisten unterschiedlicher Fachgebiete in besonderem Umfang erfordert.

Die Entwicklung neuer Anwendungen sollte gemäß den folgenden Schritten erfolgen:

1. Trennung zwischen globalisiertem Code und länder- und sprachspezifischen Ressourcen
2. Entwicklung und Test austauschbarer länderspezifischer Ressourcen
3. Anpassung der Anwendung an einen spezifischen Sprachraum

infosoft